FORSCHUNG

Dr. Charles Franklin Schnabel10

Bereits 1928 erforschte Dr. Schnabel in Kansas City die Wirkung von Gerstengras auf Hühner. Seinen Beobachtungen zufolge legten jene Hühner, die mit Getreidegräsern gefüttert wurden, wesentlich mehr Eier als die anderen. Er verzeichnete einen Anstieg der Eierproduktion der Hennen von 38 auf 94 Prozent, bei nur 10%iger Steigerung der Getreidegräser.

Dr. George Kohler11

Eine faszinierende Studie brachte Dr. Kohler Mitte der 1930er Jahre heraus. Er erkannte den Zusammenhang des erhöhten Nährwertes von Milch mit den Jahreszeiten. Die Milch aus den Frühlings- und Sommermonaten zeigte einen höheren Nährwert als die Herbst- und Wintermilch. Nach weiteren Forschungen an den Gräsern, entdeckte er den Zusammenhang. In weiterer Folge erkannte G. von Wendt 1940 die schnellere und bessere Entwicklung von Kindern, die mit Kuhmilch von Sommerkühen gefüttert wurden.

Dr. Ann Wigmore12

Ann Wigmore gründete 1986 das „Hippocrates Health Institute“, in dem sie Patienten mit Weizengrassäften, Gerstengrassäften und enzymreicher Rohkost behandelte. Auf den Effekt von Gerstengras wurde sie aufgrund ihrer eigenen Krankheit aufmerksam, als sie sich daran erinnerte, dass auch ihre Großmutter im ersten Weltkrieg Soldaten damit behandelt hatte.

„Gerstengras-Entdecker“ Dr. Hagiwara13

Dr. Yoshihide Hagiwara, Allgemeinmediziner, ist der führende Wissenschaftler auf dem Gebiet von Gerstengras. Er studierte im Laufe seiner Forschung die Samen, Wurzeln und Blätter von mehr als 400 Pflanzen in unterschiedlichsten Wachstumsstadien. Es war sein Ziel, eine Pflanze zu finden, welche die aus seiner Sicht essentiellen Grundstoffe in optimaler Konzentration und in einem natürlichen Zusammenspiel enthält. Gerade diese natürliche Synergie, die dazu beiträgt, dass durch die Kombination von Inhaltsstoffen spezifische Vorgänge erst ermöglicht werden, faszinierte ihn von Anfang an. Seine wissenschaftliche Arbeit an dieser Fragestellung dauerte 10 Jahre.

Am Ende fand er EINE EINZIGE Pflanze, die allen anderen in Bezug auf die Synergie der Inhaltsstoffe überlegen war. Über diese Pflanze schrieb er: „Meine Forschung hat mir gezeigt, dass die grünen Blätter der jungen Gerstengras Pflanze die produktivsten und ausgewogensten Nährstoffe enthalten, die auf der Erde in einer einzigen Quelle existieren.“14

Für seine Erkenntnisse rund um das Gerstengras wurde er mit mehreren Auszeichnungen honoriert und Wissenschaftler gleicher Maßen wie Geschäftsleute belohnten seine Leistung, die vielmehr sein Lebenswerk verkörpert.

Ein Auszug aus seinem Lebenswerk:

Literatur | Kontakt | Impressum